Gemeinschaftlich investieren

In Fairmietergemeinschaften schließen sich Menschen zusammen, die sinnvoll in Wohnraum investieren. Die einen wohnen selbst im Projekt, die anderen schaffen Mietwohnungen. Sie erzielen Mieteinnahmen und Wertsteigerung sicherer als auf dem herkömmlichen Immobilienmarkt.

Wer alleine eine Wohnung kaufen möchte, um sie anschließend zu vermieten, hat von Anfang an viel zu bedenken. Einfacher ist es, sich einer Gemeinschaft anzuschliessen und miteinander ein ganzes Haus zu besitzen.

Infos zum Kauf einer Wohnung vom Immobilienmarkt:

10 Tipps der Sparkasse für Vermieter: Was muss ich beachten?

Stiftung Warentest: Wohnung als Kapitalanlage

Gemeinschaftlich sozial und ökologisch investieren

Fairmietergemeinschaften verbinden soziale und ökologische Ziele: Bezahlbarer Wohnraum in Häusern, die höchsten ökologischen Ansprüchen gerecht werden.

Ökologisches Bauen bedeutet, dass insbesondere die Wahl der Baustoffe und der Energieverbrauch des Gebäudes in der Wohnphase eine Rolle spielen. Der Baustoff Holz steht dabei im Vordergrund.

Die aktuellen Förder- und Finanzierungsbedingungen von Bund und Ländern bieten die Möglichkeit, zukunftssichere Finanzierungskonzepte zu erstellen.

Wohnung kaufen – gemeinschaftlich investieren ist besser

Aktuell bieten zwei Projekte die Möglichkeit einer Beteiligung:

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner